Startseite
Aktuelles aus Auerbach
ABC / Adressen
Auerbacher Chronik
Terminkalender
Auerbacher Kerb
Bücher / Publikationen
Erlebnis-Gastronomie
Essen und Trinken
Festspiele / Theater
Kontakt
Kunstausstellungen
Kurzreisen-Angebote
Übernachten
Wandern und mehr
Wein
Weitere "...Auerbach"
Impressum
Anfahrt
 


N E U E S   A U S   D E M   L U F T K U R O R T   B E N S H E I M  -  A U E R B A C H



































                                               Ein Leben für Auerbach
                                        Zum Tode von Karl Wilfried Hamel


Er war ein Mann voller Ideen und Tatkraft. Und im Mittelpunkt seines Handelns stand stets seine geliebte Heimat Auerbach. Karl Wilfried Hamel lebte für Auerbach. Nun ist dieses Leben am Ostersonntag nach kurzer, schwerer Krankheit zu Ende gegangen. Viel zu früh, so sagten alle, die ihn auf seiner letzten Reise begleiteten und seiner in einer bewegenden Trauerfeier in der heimischen Bergkirche gedachten.  

In den 72 Jahren seines Lebens gab es gewiss zu wenige Tage. Diese Tage aber waren dafür voller Leben.  

Karl Wilfried Hamels Lebenswerk im Einzelnen aufzulisten, wäre vermessen und würde ihm auch nicht gerecht werden.  

Die zahlreichen Vorhaben und Projekte, die während seiner fast dreißigjährigen Amtszeit als Vorsitzender des Kur- und Verkehrsverein in Auerbach entstanden und dank seiner unnachahmlichen Durchsetzungskraft auch erfolgreich zu Ende gebracht wurden: Überall in Auerbach sind sie zu sehen und zu spüren.  

Als Ortsvorsteher lenkte er 18 Jahre auch die politischen Geschicke seiner Heimat. Hart in der Sache, aber mit einem großen Herz. Tatkräftig und voller Ideen, aber stets mit dem Blick für die Realität.  

Er war bei allen Parteien auch über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und geschätzt für seine offene, direkte Art, frei von politischem Kalkül und immer an der Sache interessiert.  

Das Beste für Auerbach. Das war sein Ziel. Und wer je die Gelegenheit hatte, sich mit ihm über eines seiner Vorhaben für seine Heimat zu unterhalten, der konnte sie spüren. Die Leidenschaft, mit der er sich einsetzte, um seine Ziele zu erreichen.  

Karl Wilfried Hamel hat zweifelsohne Spuren hinterlassen. Sichtbar in Form zahlreicher Gedenkstätten und Anlagen. Unsichtbar, aber vielleicht noch kostbarer in den Herzen aller Auerbacherinnen und Auerbacher, für die Heimat auch in Zeiten der Globalisierung und Mobilität eine Bedeutung hat.  

Wenn es so etwas wie ein Vermächtnis von Karl Wilfried Hamel gibt, dann ist es der Aufruf, sich einzusetzen für die Heimat, die man liebt. Auf dass sie lebendig wird und bleibt.  

Die Redaktion wird sein Werk fortführen und wie gewohnt zuverlässig und aktuell über das Leben in Auerbach berichten. Wir verneigen uns vor „dem wahren Auerbacher“. In tiefer Dankbarkeit und voller Hochachtung.                                                               RC
       
**************************************************************************************************************

Luftbild-Aufnahme von Bensheim-Auerbach.












Aufgenommen von:
Bernd G. Fahl, Bensheim-Auerbach
am 16. Mai 2005 aus einer Piper PA28.

Bitte beachten Sie unseren Veranstaltungskalender des Luftkurortes Bensheim-Auerbach in der Rubrik -----> "Terminkalender".

**************************************************************************************************************

Wir sind seit 1955 staatlich anerkannter Luftkurort; der einzige an der Bergstraße - zwischen Frankfurt am Main und Heidelberg.
Unsere "neugierig" machenden Hinweisschilder am Ortseingang:

**************************************************************************************************************


Die Buchstaben symbolisieren bzw. sind gewidmet:

A - Auerbacher Schloss
     - der Südturm
u - Auerbacher Schloss
     - die Zinnen
e - die sonnenreichen
     Tagen unseres
     Luftkurortes
r - die hiesige, blüten-
     reiche Natur
b - den ausgestorbenen
     Ur oder Auer
a - die Auerbacher
     Wasser -
     Gesundbrunnen
     Goethebrunnen und
     "die Auer"
c - die Wälder und
     Fluren mit ihren
     angenehmen
     Wanderwegen
h - steht für die Trauben
     und den Wein


Dieser Entwurf stammt von dem bekannten, ortsansässigen Künstler
Siegfried Speckhardt - vielen Dank!

Möchten Sie Näheres über die Speckhardts erfahren? Schauen Sie bitte hier unter:
--->
Anders Wohnen - auch Romantik hat ihren Preis. Ein Bericht in der FAZ von Birgit Ochs

****************************************************************************************************************
****************************************************************************************************************

Hier können Sie mit einer Webcam vom Melibokus-Turm herunter schauen - der Melibokus (517,4 m) ist die höchste Erhebung an der Bergstraße:

Webcam-Bild 1 - Rechts
Blick auf das Auerbacher Schloß und Bensheim Auerbach

Webcam-Bild 2 - Links
Blick auf Zwingenberg

Diese Bilder werden alle 5 Minuten aktualisiert.
In der rechten unteren Ecke erscheint ein Symbol zum Vergrößern der Aufnahmen



Diese Aufnahmen werden uns von der Firma:
Elbracht-Computer, 64665 Alsbach-Hähnlein zur Verfügung gestellt.